Nachrichten über Mobilität, Luftfahrt, Taxi und öffentliche Verkehrsmittel

unsere südlichen Nachbarn

  • Fast 9,4 Millionen Passagiere für den Flughafen Brüssel im Jahr 2021

    Im Jahr 2021 begrüßte der Flughafen Brüssel fast 9,4 Millionen Passagiere, das sind 39 % mehr als im Krisenjahr 2020, aber ein Rückgang von 64 % im Vergleich zu 2019. Besonders in der ersten Jahreshälfte hatten die Covid-Krise und die Reisebeschränkungen zu leiden einen sehr starken Einfluss auf die Passagierzahlen, die ab dem Sommer wieder anstiegen. Die Frachtabteilung des Flughafens Brüssel hat sich im vergangenen Jahr außergewöhnlich gut entwickelt, mit starkem Wachstum in allen Frachtsegmenten, und der Flughafen Brüssel ist mit mehr als 800 Millionen abgefertigten Covid-Impfstoffen seit November 2020 das wichtigste europäische Drehkreuz für den Impfstofftransport nicht weniger als 30 % gegenüber 2020 auf 843.000 Tonnen.

    „Die Luftfahrtbranche ist seit zwei Jahren stark von der Corona-Krise betroffen, aber ich freue mich, dass wir 2021 vor allem in der zweiten Jahreshälfte ein starkes Passagierplus erzielen konnten. Während der Start ins Jahr 2021 noch stark von Reisebeschränkungen und Maßnahmen geprägt war, setzte ab dem Sommer die Erholung ein und wir sahen die Rückkehr der Reisenden. Ich bin daher hoffnungsvoll für die Zukunft, wir merken, dass die Menschen reisen wollen und wir machen dies zusammen mit all unseren Partnern auf sichere Weise möglich. Die Erholung wird schrittweise erfolgen, aber wir erwarten, dass sich dieser positive Trend bis 2022 fortsetzt. Darüber hinaus erlebt unsere Frachtabteilung ein beispielloses Wachstum mit einem Volumenanstieg von 30 % im Vergleich zu 2020. Die Nachfrage nach Luftfracht war sehr hoch, und dank unserer Investitionen, der Digitalisierung und unserer starken Frachtgemeinschaft konnte der Flughafen Brüssel diese aufnehmen Wachstum reibungslos. Mit unserer Expertise im Transport von Arzneimitteln als Hauptdrehscheibe für Impfstoffexporte in ganz Europa haben wir mit mehr als 800 Millionen transportierten Impfstoffen im vergangenen Jahr unseren Teil zum Kampf gegen Covid beigetragen und werden dies zweifellos auch in Zukunft tun . wird dies auch im kommenden Jahr tun.“

    Arnaud Feist, CEO des Brüsseler Flughafens.

    Passagierverkehr: eine Steigerung von 39 % im Vergleich zu 2020

    Im Jahr 2021 reisten 9.357.221 Passagiere über den Flughafen Brüssel. Das bedeutet ein Plus von 39 % gegenüber dem Krisenjahr 2020 (6.7 Mio. Passagiere), aber einen Rückgang von 64 % gegenüber 2019 (26.4 Mio. Passagiere).

    In der ersten Jahreshälfte waren die Auswirkungen der Covid-Krise mit nur 16 % der Passagierzahlen im Jahr 2019 noch besonders groß. Ab Sommer stiegen die Passagierzahlen und in der zweiten Jahreshälfte reisten sogar 7,4. Millionen Passagiere über den Flughafen Brüssel, eine Steigerung von 56 % im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2020, aber immer noch 47 % unter dem Niveau von 2019. Der August war der beste Monat des Jahres mit fast 1,5 Millionen Passagieren, 56 % von 2019.

    Die Top-Ten-Länder im Jahr 2021 waren Spanien, Italien, Portugal, die Türkei, Deutschland, Griechenland, Frankreich, Marokko, die Vereinigten Staaten bzw. die Schweiz. Insbesondere Griechenland und Marokko zeigten 60 mit Passagierzahlen von über 2019 % gute Zahlen. Die Top-Ten-Destinationen 2021 waren Madrid, Lissabon, Barcelona, ​​​​Malaga, Rom, Istanbul, Alicante, Mailand, Frankfurt und Genf.

    Im Dezember begrüßten sie 954.547 Passagiere am Flughafen Brüssel, das sind 182 % mehr als im Dezember 2020 und 50 % der Zahl im Dezember 2019. Die Passagierzahlen standen aufgrund der sich verschlechternden epidemiologischen Situation in Europa und neuer Beschränkungen deutlich unter Druck Reise- und Testverpflichtungen, auch mit einer geschäftigeren letzten Dezemberwoche dank der Weihnachtspause. Die Flugverbotszone auf Marokko wirkte sich negativ auf den gesamten Monat aus.

    Die Top-Ten-Länder im Dezember waren Spanien, Italien, Deutschland, Frankreich, Portugal, die Vereinigten Staaten, die Türkei, die Schweiz, die Vereinigten Arabischen Emirate bzw. das Vereinigte Königreich. Vor allem Spanien und die USA zeigten im Vergleich zu 2019 gute Zahlen. Die Top-Ten-Destinationen waren dem Bericht zufolge Madrid, Barcelona, ​​​​Lissabon, Mailand, Istanbul, Rom, Malaga, Frankfurt, Teneriffa und Alicante. Brussels Airport.

    Lesen Sie auch: Tausende nutzlose Flüge, um Zeitfenster zu erhalten

    Brussels Airport
    Brussels Airport

Sektor innen

  • Die Investition in Wasserstoff ist keine Erfolgsgarantie

    Der Richter hat ausgesprochen in einem Verfahren gegen die Gemeinde Den Haag, weil sie Wasserstoff in einer Ausschreibung ausgeschlossen hatte. Es war eine Premiere vor fast drei Jahren in Den Haag, die Taxiflotte von Noot Personenvervoer, aber diese droht in absehbarer Zeit zu Ende zu gehen. Die Gemeinde hat den Zielgruppenverkehr erneut ausgelagert und den Einsatz von Wasserstoff ausgeschlossen. Grund vor Gericht zu gehen, leider ohne Erfolg. Dies ist nach Ansicht des vorläufigen Rechtsschutzrichters des Bezirksgerichts Den Haag nicht rechtswidrig.

    Diskutiert wurde, ob die Kommune in der Ausschreibung verlangen darf, dass der (emissionsfreie) Zielgruppenverkehr mit batterieelektrischen Fahrzeugen durchgeführt wird, und damit wasserstoffbetriebene Fahrzeuge ausschließen darf und ob dies eine rechtswidrige Handlung gegenüber dem Kläger darstellt . Im Sommer 2021 startete Den Haag die Ausschreibung für den Zielgruppenverkehr für den Zeitraum 2022-2028. Dabei strebte die Gemeinde einen emissionsfreien Verkehr auf Basis von batterieelektrischen Fahrzeugen an. Im Rahmen des auslaufenden Vertrages führt Auftragnehmer Noot noch einen Teil der Zielgruppentransporte mit Wasserstofftaxis durch. Daraufhin leitete der Treibstofflieferant für den derzeitigen Taxidienst in Den Haag, Tankstation BP Kerkhof, ein Eilverfahren ein.

    Der vorläufige Rechtsschutzrichter stimmt der Auffassung und Begründung der Gemeinde zu und stellt in seinem vorläufigen Urteil fest, dass Den Haag bei dieser Ausschreibung durchaus zwischen batterieelektrischen und wasserstoffelektrischen Fahrzeugen unterscheiden darf. Nach Ansicht des Richters sind die beiden Energieträger nicht gleichwertig.

    nicht 'grün' genug

    Die Gemeinde Den Haag hatte zuvor eine Taxiausschreibung veröffentlicht, in der es hieß, Wasserstoff sei nicht „grün“ genug, sodass das Fahren mit Wasserstofftaxis nicht gefördert werde. Nach Angaben der Gemeinde ist das Fahren mit (Grau-)Strom nachhaltig. BP Kerkhof und OG (OrangeGas), die in Den Haag über eine Wasserstofftankstelle verfügen, haben sich Gehör verschafft. H2Platform ist überrascht von der Entscheidung der Gemeinde Den Haag, sich dem Taxi anzuschließen Ausschreibung 'Zielgruppenverkehr', Wasserstoff ausschließen. Wasserstoff sei nicht „grün“ genug, sagt die Gemeinde. Dies ist inhaltlich falsch und für die Plattform unverständlich.

    Die Autos tanken Wasserstoff, der im Fahrzeug durch eine sogenannte Brennstoffzelle in elektrische Energie umgewandelt wird.

    Am 3. August 2021 hat die Gemeinde die europäische Ausschreibung für den Vertrag „Harmonisierung Zielgruppe Verkehr“ bekannt gegeben. Mit diesem Auftrag strebt die Gemeinde den Abschluss einer Vereinbarung zum Zielgruppenverkehr für mehrere Verkehrsströme (u. a. Verkehr nach dem Sozialhilfegesetz und Studentenverkehr) an. Der vorgesehene Vertrag hat eine Laufzeit von sechs Jahren mit der Möglichkeit einer Verlängerung um zwei einjährige Zeiträume. Als Vertragsbeginn ist der 1. August 2022 vorgesehen. Für das Ausschreibungsverfahren gilt das Vergabegesetz 2012 (im Folgenden: Aw 2012).

    Lesen Sie auch: Millionen für Elektrotransport und Wasserstoff


Elektrischer Transport

Pitaneblau Plus

Taxi und Zielgruppentransport

Cabman Software-Update 2.4 für das BCT

Das Software-Update 2.4 für das BCT ist ab sofort verfügbar. Nachdem das Tilburger Unternehmen im vergangenen Monat die offizielle Genehmigung des RDW erhalten hatte, konnten sie...

Geschätzter Träger geht über den Code VVR

Der Transport von Rollstuhlfahrern muss selbstverständlich sicher erfolgen. Der Kompromiss des Fahrers oder der sichere Transport für seinen Beifahrer...

Die Investition in Wasserstoff ist keine Erfolgsgarantie

Der Richter hat in einem Verfahren entschieden, das gegen die Gemeinde Den Haag angestrengt wurde, weil sie Wasserstoff in einer Ausschreibung ausgeschlossen hatte. Es...

Sektorprotokolle für sichere Gesundheitsversorgung und Taxitransport

Seit der Corona-Pandemie werden Maßnahmen gegen das Coronavirus im Kranken- und Studentenverkehr sowie im Taxiverkehr für Verbraucher und Unternehmen ergriffen. Damit das sicher bleibt...

MRC startet WMO-Transport in Amstelveen und Aalsmeer

Nach monatelanger Vorbereitung wird MRC mit WMO-Transporten in Amstelveen und Aalsmeer beginnen. Ab dem neuen Jahr wird der Transport von einem...

Flandern heute

Tourismus

Pitane Blue Newsletter
Folgen Sie uns auch auf Instagram

Politik und Mobilität

Reisen und Verkehr

Branchennachrichten

Datei Uber