Aufgrund staatlicher Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus steigt die Zahl der Online-Bestellungen in den Niederlanden laut PostNL stark an. Das Unternehmen stellt fest, dass mehr Pakete geliefert werden, weil die Verbraucher weniger auf die Straße gehen und viele physische Geschäfte ihre Türen geschlossen haben. Die Gesundheit und Sicherheit von Mitarbeitern, Kunden und Partnern steht an erster Stelle und deshalb halten sie die Ontwikkelingen genau beobachten. 

Verbraucher bestellen daher viel mehr Sachen online. Neben der Zunahme der Pakete sieht PostNL auch, dass mehr Karten als üblich gesendet werden. Dieser Anstieg ist darauf zurückzuführen, dass die Menschen uns mitteilen möchten, dass wir in dieser schwierigen Zeit aneinander denken. Laut PostNL läuft die Lieferung derzeit noch nach Plan, aber der Druck in Verbindung mit Maßnahmen zur Einhaltung der Richtlinien des Nationalen Instituts für öffentliche Gesundheit und Umwelt (RIVM) und der höheren krankheitsbedingten Fehlzeiten kann immer noch zu Verzögerungen führen.

„Dass wir in dieser Situation unsere Post- und Paketzustellung fortsetzen können, damit die Menschen zu Hause bleiben können, ist ein großes Kompliment an alle, die für oder mit uns arbeiten. Natürlich unsere Zusteller, die auf die Straße gehen und überall Post und Pakete ausliefern. Aber sicherlich auch alle Menschen dahinter: Sortieren, Vorbereiten, Transportieren und alle anderen in unserem Logistikbetrieb. Ich bin stolz und habe großen Respekt vor unseren Mitarbeitern, die mit ihren Bemühungen weiterhin die Zustellung von Post und Paketen ermöglichen. Wir bitten alle, unseren Mitarbeitern den Raum zu geben, damit sie ihre Arbeit weiterhin sicher erledigen können “, sagt Herna Verhagen, CEO von PostNL.

Lesen Sie auch: Zwei große Hotelketten in Absprache über Corona-Zentren

Pakete posten
Buchen Sie ein Taxi über Pitane Arrive
Drucken Freundlich, PDF & Email