Cruise und General Motors gaben letzte Woche bekannt, dass sie eine langfristige strategische Beziehung mit Microsoft eingegangen sind, um die Kommerzialisierung selbstfahrender Fahrzeuge zu beschleunigen. Die Unternehmen werden ihre Software- und Hardwareentwicklung, Cloud-Computing-Fähigkeiten, Fertigungskenntnisse und das Partner-Ökosystem zusammenführen, um den Transport zu transformieren und eine sicherere, sauberere und zugänglichere Welt für alle zu schaffen. Microsoft wird zusammen mit General Motors, Honda und institutionellen Investoren eine neue Kapitalbeteiligung von mehr als 2 Milliarden US-Dollar an Cruise tätigen, wodurch sich die Post-Money-Bewertung von Cruise auf 30 Milliarden US-Dollar erhöht.

GM will außerdem bis 2025 weltweit XNUMX neue Elektroautomodelle auf den Markt bringen. Darüber hinaus wird General Motors eine Partnerschaft mit Microsoft als bevorzugter öffentlicher Cloud-Anbieter eingehen, um seine Digitalisierungsinitiativen wie Zusammenarbeit, Speicherung, künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen zu beschleunigen. GM wird mit Microsoft zusammenarbeiten, um Optionen zur Rationalisierung der digitalen Lieferkette, zur Steigerung der Produktivität und zur schnelleren Bereitstellung neuer Mobilitätsdienste für Kunden zu untersuchen. 

Cruise wurde in San Francisco gegründet, wo das Unternehmen seinen Hauptsitz hat. Der Zweck von Kreuzfahrt Ziel ist es, Veränderungen voranzutreiben, indem die fortschrittlichsten selbstfahrenden, vollelektrischen, gemeinsam genutzten Fahrzeuge der Welt gebaut werden, die Menschen sicher mit den Orten, Dingen und Erfahrungen verbinden, die für sie wichtig sind. Nehmen Sie an unserer Mission auf getcruise.com teil.

Lesen Sie auch: Uber stoppt die Entwicklung seines eigenen selbstfahrenden Autos

Zipcar
Silicon Valley - Zipcar
Drucken Freundlich, PDF & Email