Die angekündigten Aktionen von FNV Spoor am Donnerstag, 29. April, Freitag, 30. April und Samstag, 1. Mai werden abgesagt. Dies ermöglicht es den Fluggesellschaften, ihren üblichen Flugplan ab Donnerstag neu zu starten. Bahnpassagiere, Personenbeförderer und Güterbeförderer hatten am Mittwoch, dem 28. April, aufgrund von Maßnahmen der Gewerkschaft FNV Spoor große Unannehmlichkeiten.

Die Gewerkschaft ergriff Maßnahmen, weil mit ProRail noch keine Einigung über einen neuen Tarifvertrag erzielt worden war. CNV-Experten und VHS Rail-Experten stimmten zuvor dem Vorschlag von ProRail zu. In der Zwischenzeit wurde eine Einigung erzielt und alle Aktionen wurden vorerst abgebrochen.

PRORAIL bedauert, dass Zugpassagiere, Personenbeförderer und Güterbeförderer infolgedessen erhebliche Unannehmlichkeiten haben können. Die Rover Travelers Association ist sich der Bedeutung eines guten Tarifvertrags bewusst, stellt jedoch Fragen zur Notwendigkeit, Reisende mit Zugausfällen und vollen Zügen inmitten einer Pandemie zu betrügen, und fordert die Umstellung auf passagierfreundliche Kampagnen.

Lesen Sie für: Rover besorgt über die Menschenmenge im öffentlichen Verkehr

Drucken Freundlich, PDF & Email