Zwanzig Breda-Kinder, die sich kein Fahrrad leisten können, erhalten im Rahmen der Aktion „Breda-Fahrräder für Breda“ ein neues Fahrrad. In den letzten Monaten haben fast 700 Mitbürger zusammen 100.000 gesponserte Kilometer mit der Ring-Ring-App gefahren. Die Fahrräder werden zu Beginn des neuen Schuljahres vom Jugendfonds Sport und Kultur Breda zur Verfügung gestellt.

Seit April können Sie die Ring-Ring-App für jede Radtour einschalten. Ob eine Tour mit dem Radsportverein, für den täglichen Einkauf oder eine Runde in der Nachbarschaft. Die App zeichnet jeden Kilometer auf. Die Aktion erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Jugendfonds Sport und Kultur Breda, Wielervereniging Breda und verschiedenen Fahrradwerkstätten in Breda, die gemeinsam einen Beitrag zur Bekämpfung der Mobilitätsarmut und zur Förderung des Radverkehrs in der Stadt leisten wollen.

Wie schön, dass Kinder ab dem 20. September jetzt mit dem Fahrrad zur Schule oder zu ihrem Freund oder ihrer Freundin radeln können. Wir sind ein Fahrradland und Breda liegt in einer einzigartigen Fahrradregion. Das frühe Radfahren lernen macht Kinder unabhängig und sorgt dafür, dass sie sich später auch im Straßenverkehr sicherer fühlen. Großen Dank an all die sportlichen und engagierten Leute aus Breda“

Daan Quaars, Stadtrat für Mobilität

Jugendfonds Sport & Kultur Breda

Kinder, die nicht teilnehmen können, erhalten nicht die Chancen, die ihren Altersgenossen offenkundig sind. Etwas für Sport oder Kultur zu tun hilft einem Kind, sich körperlich, geistig und sozial optimal zu entwickeln. Dies ist auch für die Familie und letztlich für die Gesellschaft insgesamt wichtig. Die Fahrräder gehen an Kinder in Familien, in denen zu Hause kein Geld für die Teilnahme an einer sportlichen oder kulturellen Aktivität und damit auch nicht für den Kauf eines Fahrrads vorhanden ist. Der Jugendfonds Sport & Cultuur Breda wird zusammen mit einer Reihe seiner Vermittler, darunter die Stichting Leergeld, die Fahrräder zuteilen.

Aktion geht weiter

Die Aktion ist noch nicht beendet. Das Ring-Ring-App steht weiterhin zum Download bereit und jeder Kilometer zählt. Gemeinsam sorgen wir dafür, dass noch mehr Kinder ein Fahrrad bekommen.

Lesen Sie auch: Schnurrbärte und Mopeds sind immer noch sehr beliebt

Radfahrer sind Gold wert!
Drucken Freundlich, PDF & Email