Wer mit dem TGV oder Flixbus reisen möchte, ist ab 9. August an strenge Regeln gebunden. Während sich in Frankreich der Widerstand gegen den Impfnachweis fortsetzt, verschärft das Land am Montag eine Reihe von Corona-Maßnahmen. August dürfen Sie kein Restaurant oder eine Terrasse mehr besuchen, ohne nachzuweisen, dass Sie geimpft oder nicht mit Covid-9 infiziert sind. Franzosen marschieren aus Protest durch die Straßen von rund 19 Städten, doch Präsident Macron will die aufflammende Corona-Krise eindämmen. Die Maßnahmen gelten nicht nur für Franzosen, sondern auch für Touristen, die nach oder durch Frankreich reisen.

Gesundheitspass

Wer seinen Pastis in Frankreich auf einer Terrasse trinken möchte, muss ab Montag, 9. August 2021, einen Impfpass oder einen negativen Test vorlegen. Ohne Passierschein kommt man nicht rein. Sie riskieren eine vorübergehende Schließung und nach drei Abmahnungen sogar eine Freiheitsstrafe und eine Geldstrafe von 9.000 Euro. Außerdem riskieren Sie eine Geldstrafe von 135 Euro, wenn die Polizei Sie ohne Impfpass oder negativem Test erwischt.

Nicht nur die Gastronomie wird strenger zu besuchen. Ein Museums-, Kino- und Tagesausflug in den Freizeitpark ist ohne Gesundheitskarte nicht mehr möglich. Kein Festival mehr oder Zugang zu Veranstaltungsorten, an denen sich mehr als 50 Personen versammeln. Der ursprüngliche Plan, auch die Gesundheitskarte am Eingang von Einkaufszentren überprüfen zu lassen, wurde nicht erreicht und lokale Geschäfte sind nicht betroffen.

TGV

Der Gesundheitspass ist ab dem 9. August auch für Bahnreisende durch Frankreich erforderlich. Wer den Pass nicht vorzeigen kann, darf nicht mit in den Zug und wer ohne unterwegs erwischt wird, riskiert eine Geldstrafe von 135 Euro. Der Pass wird auch in Fernbussen wie Flixbus und Inlandsflügen benötigt. Aber keine Sorge, denn der QR-Code des europäischen digitalen Covid-Zertifikats reicht aus, um alle Türen zu öffnen.

Lesen Sie auch: Deutschland sieht die Niederlande nicht mehr als Hochrisikogebiet

Der Gesundheitspass ist ab dem 9. August auch für Bahnreisende durch Frankreich erforderlich
Drucken Freundlich, PDF & Email