Unternehmen werden oft nass, wenn sie versuchen, ihren potenziellen Kunden vorzumachen, dass sie grün, nachhaltig und umweltbewusst sind. Aller Wahrscheinlichkeit nach wird KLM kein Fleisch mehr in der Economy Class anbieten. So will die Airline beispielsweise gesellschaftlichen Trends folgen und diese nachhaltiger gestalten. Laut Luftfahrtexpertin Yteke de Jong will KLM auf aktuelle Trends reagieren. Einer anderen Lesung zufolge müssen bereits während des Fluges viele verschiedene Mahlzeiten im Flugzeug serviert werden, weil an Bord bereits viele Vegetarier sind oder es mit unterschiedlichen Religionen zu tun hat.

Strenge

In den sozialen Medien wird der Vorschlag als allgemeine Kürzung abgetan, die KLM-Kunden kosten könnte. Dennoch erleichtert das Servieren von weniger Mahlzeiten die Logistik. KLM, die nicht wollte, dass dieser Plan durchgesickert wird, weist darauf hin, dass die Alternative zu Fleisch lecker sein muss. Fakt ist, dass die unterschiedlichen Wünsche der unterschiedlichen Kunden und Religionen KLM vor eine Herausforderung stellen. KLM erneuert sein Angebot regelmäßig und passt es den Bedürfnissen und Wünschen seiner Kunden an.

In der Business Class wird es den Fleischausschank weiterhin geben. Das ist natürlich genau das Signal, das Sie als Unternehmen nicht aussenden möchten. Dadurch entsteht schnell das Gefühl, dass bei KLM eine Doppelmoral herrscht. 'In der Economy Class können Reisende demnächst den Duft der Lendensteaks genießen, die im Businessbereich serviert werden bedient werden« sagte der Junge. Die wohlhabenderen Passagiere in der Business Class behalten alle Optionen und der Economy-Mob wird kein Fleisch haben, wenn es nach einer klimabewussten KLM geht.

(Text wird unter dem Bild fortgesetzt)
Luftfahrtreporterin Yteke de Jong

Vor einigen Jahren wurde in Europa stillschweigend eingeführt, dass keine Mahlzeiten mehr serviert werden. Dennoch muss KLM bestehende regionale Unterschiede berücksichtigen. KLM wird dieses Thema in der kommenden Zeit oft auf die Tagesordnung setzen, bevor es zur Tatsache wird. Mit einem kleinen Heimatmarkt und einer großen Auswahl an Fluggesellschaften muss die Fluggesellschaft ihr Bestes geben. Trotz der derzeit begrenzten Ressourcen von KLM können wir feststellen, dass die Abholung von Fleisch von der Speisekarte keinen Unterschied zwischen Gewinn und Verlust macht.

Lesen Sie auch: Erste Anzeichen einer Erholung bei KLM . sichtbar

Essen in der Business Class
Drucken Freundlich, PDF & Email