Die tägliche Nachtzugverbindung zwischen Amsterdam und Zürich startet am 12. Dezember 2021. Der Nightjet Zürich, wie der Nachtzug genannt wird, fährt täglich zu Beginn des Abends von Amsterdam, Utrecht und Arnheim über das Rhein-Ruhr-Gebiet nach Basel und Zürich. Von da an kommt jeden Morgen ein Nachtzug aus Zürich in die Niederlande in die entgegengesetzte Richtung. Der Nachtzug nach Zürich ist die zweite Verbindung, die die NS zum europäischen Nachtzugnetz hinzufügt.
Der Zug besteht aus vierzehn Wagen: zwei Schlafwagen mit Betten, vier Liegewagen und acht Sitzwagen. In der Nebensaison besteht der Zug aus dreizehn Waggons. Eine NS-Lok fährt die Waggons bis Frankfurt. Kolleginnen und Kollegen der NS arbeiten mit diesem Nachtzug bis Köln oder Frankfurt.

„Nach der Rückkehr des Nachtzuges nach Wien sind die Niederlande seit Mai dieses Jahres wieder an das Nachtzugnetz in Europa angeschlossen. Der Nachtzug ist eine klimafreundliche und beliebte Art der internationalen Bahnreisen. Mit dem Nachtzug nach Zürich nehmen wir wieder eine Direktverbindung in eine europäische Stadt in unseren Fahrplan auf.“

Marjan Rintel, CEO NS

Der Ticketverkauf hat heute unter anderem über nsinternational.nl begonnen. Diese können 6 Monate im Voraus gebucht werden. Die Tickets gibt es ab 38 Euro für einen Sitzplatz, ab 50 Euro für einen Liegeplatz und die Schlafplätze sind ab 90 Euro buchbar. Jedes Schlafabteil verfügt über eine eigene Waschgelegenheit (Waschbecken mit Kalt- und Warmwasser). Wie beim Nightjet üblich, ist das Frühstück bei den Kojen und Schlafplätzen inklusive. Im Zug ist auch Platz für eine Reihe von Fahrrädern.

Zeitplan
Der Zug verlässt Amsterdam Central jeden Abend um 20.30 Uhr und kommt am nächsten Morgen um 08.05 Uhr in Zürich an. In umgekehrter Richtung kommt der Nightjet jeden Morgen um 09.14 Uhr in Amsterdam an. Zürich und Basel sind beliebte Ziele für Freizeit- und Geschäftsreisen. Reisende nach Zürich müssen beispielsweise noch in Hannover oder Frankfurt umsteigen. Von Basel und Zürich aus reisen Sie in Kürze auch bequem zu weiteren Zielen in der Schweiz und in Italien. Reisende können mit diesem Nachtzug auch beispielsweise ins Rhein-Ruhr-Gebiet reisen.

testen
In der kommenden Zeit wird die NS gemeinsam mit den Partnern SBB, ÖBB und DB die i's und t's kreuzen, um im Dezember starten zu können. Wir werden zum Beispiel in der kommenden Zeit mehrere Testfahrten von der Schweiz in die Niederlande fahren. Dann testen wir unter anderem die logistischen Abläufe, die Kombination verschiedener Waggons mit den Lokomotiven, aber auch die Waschanlage zum Beispiel auf dem Rangierbahnhof Watergraafsmeer.

Lesen Sie auch: Bahnhof Middelburg in den kommenden Jahren komplett renoviert

Zürich Hauptbahnhof
Drucken Freundlich, PDF & Email