Große Arbeitgeber in Den Haag fordern „verteilen und vermeiden“, um Menschenansammlungen während der Hauptverkehrszeit zu vermeiden. Jetzt, wo immer mehr Menschen gegen Corona geimpft sind und mehr erlaubt ist, reisen die Menschen häufiger mit Auto, Bus, Straßenbahn oder Bahn. Arbeitgeber fördern hybrides Arbeiten. Das heißt teilweise im Büro, aber auch zu Hause.

Seit Corona reisen viele Menschen anders. Auf der Straße und in den öffentlichen Verkehrsmitteln war es weniger überfüllt. Es gab kaum Spitzen. Die Organisationen wollen zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass die Menschenmassen nicht zurückkehren. Derzeit beteiligen sich bereits 7 große Unternehmen in Den Haag, die nationale Regierung, die Provinz Südholland und die Gemeinde Den Haag. Als Arbeitgeber ermutigen sie ihre Mitarbeiter, außerhalb der Stoßzeiten ins Büro zu reisen und hybrider zu arbeiten. Unterstützt werden sie dabei von Ookbaar Haaglanden und Rijnland und tauschen Beispiele untereinander aus. Sie laden andere Unternehmen zur Teilnahme ein, um den Effekt zu maximieren.

Die Corona-Krise hat gezeigt, dass es möglich ist: mehr von zu Hause aus arbeiten und zu anderen Tageszeiten unterwegs sein. Den Haag war daher viel leichter zugänglich. Auf der Utrechtsebaan gab es zum Beispiel morgens und nachmittags kaum Staus. Das ist gut für die Wirtschaft und trägt auch zu einer besseren Luftqualität bei. Das möchte ich gerne behalten. Daher lade ich Arbeitgeber in Den Haag und der Region herzlich ein, sich an „Spread and Avoid“ zu beteiligen. Als Gemeinde beteiligen wir uns auch selbst. Hybrid Working beispielsweise erfordert, wie wir Büroräume einrichten und die Digitalisierung beschleunigen. Ich teile unsere Erfahrungen gerne mit anderen Arbeitgebern und möchte auch von den Erfahrungen anderer lernen.

Stadtrat Robert van Asten (Mobilität) der Gemeinde Den Haag.

Sich beteiligen

Organisationen, die an „Spread and Avoid“ teilnehmen möchten, können sich an erreichbare Haaglanden und Rijnland wenden. Experten dieser Organisation können zu Maßnahmen beraten, die für eine bestimmte Organisation oder Situation angemessen sind.

Verbreiten und vermeiden

Diese Organisationen befürworten die Bedeutung hybrider Arbeit zur Verbreitung und Vermeidung und Beteiligung: Aegon, ANWB, MN, NN Group, PostNL, Shell, Siemens, T-Mobile, Zentralregierung, Provinz Südholland, Gemeinde Den Haag und Ookbaar Haaglanden und Rheinland. Der Green Business Club Beatrixkwartier ist bestrebt, die angeschlossenen Organisationen für die Teilnahme an „Verbreitung und Vermeidung“ zu begeistern, so Gemeinde Den Haag.

Lesen Sie auch: Den Haag will die Rückkehr der internationalen Intercity-Züge

Große Arbeitgeber in Den Haag ermutigen ihre Mitarbeiter, außerhalb der Stoßzeiten ins Büro zu fahren.
Drucken Freundlich, PDF & Email