DVDP-Breite =

Alle sind damit beschäftigt, die Veranstaltung aufzubauen, die vom 2. bis 4. September stattfinden wird.

Nur noch wenige Wochen bis zum Heimrennen von Max Verstappen, dem Großen Preis der Niederlande. Die Vorbereitungen für das Rennspektakel in Zandvoort laufen auf Hochtouren. Alle sind damit beschäftigt, die Veranstaltung aufzubauen, die vom 2. bis 4. September stattfinden wird. Die NS nutzt einen speziellen Fahrplan, um alle Fans gut zu transportieren.

Die Strecke ist bekanntlich straßentechnisch nicht einfach zu erreichen und so hämmert die Organisation seit letztem Jahr darauf, so viel wie möglich mit öffentlichen Verkehrsmitteln und mit dem Fahrrad zu kommen. Der Fahrplan sieht vor, dass jeden Tag während des Rennwochenendes zwischen 8:00 und 22:00 Uhr alle fünf Minuten ein Zug vom Amsterdamer Hauptbahnhof in Richtung Zandvoort aan Zee und umgekehrt von Zandvoort aan Zee nach Amsterdam Central abfährt.

Naturgenehmigung

Erst vor einem Monat bestätigte der Staatsrat, das höchste Verwaltungsgericht unseres Landes, die Naturgenehmigung für die Rennstrecke von Zandvoort. Damit wurde eine wichtige Hürde für den Großen Preis der Niederlande am ersten Septemberwochenende genommen. Ein abschließendes Urteil über die Naturgenehmigung wird im Laufe des nächsten Jahres folgen.

(Text geht unter dem Foto weiter)
Die Vorbereitungen für das Rennspektakel in Zandvoort laufen auf Hochtouren.

Inzwischen ist auch bekannt geworden, dass Floor Jansen (41) am Sonntag, 4. September, kurz vor dem Start des Formel-1-Rennens in Zandvoort singen wird. Sie wird die niederländische Nationalhymne singen, die auf Radio 538 angekündigt wurde. Musikalisch begleitet wird die Sängerin vom Royal Air Force Orchestra. Sie tritt die Nachfolge von Davina Michelle (26) an, die im letzten Jahr den Wilhelmus aufgeführt hat.

Zandvoort - Haupttribüne
Zum Thema passende Artikel:
piep
Drucken Freundlich, PDF & Email