Laut UWV ist der Arbeitsmarkt in den Niederlanden derzeit „sehr angespannt“. Der Arbeitskräftemangel in der Logistikbranche ist spürbar. Der Kampf zwischen Spediteuren, Personal zu finden und zu halten, hat mit unbefristeten Verträgen für Paketzusteller begonnen, und gleichzeitig sind Verbraucher bereits mit Verzögerungen konfrontiert. In einer aktuellen Umfrage von Sendcloud, Europas führender Versandplattform für E-Commerce, geben 1 Prozent der Verbraucher an, dass sich ihre letzte Bestellung verzögert hat.

In den meisten Fällen betrug die Verzögerung nur einen Tag (22 %), aber in den Extremfällen (8 %) mussten die Verbraucher mehr als vier Tage länger auf ihre Bestellung warten als die erwartete Lieferzeit. Während die Mehrheit der Verbraucher (86 %) eine Benachrichtigung über die Verzögerung erhielt, erhielten 2 von 5 Verbrauchern (42 %) diese Benachrichtigung erst nach dem voraussichtlichen Liefertermin.

Personalengpässe scheinen für viele Spediteure ein Problem zu sein, da die Umfrage unter mehr als 1.000 Befragten zeigt, dass mehr als 72 Prozent in letzter Zeit negative Liefererfahrungen gemacht haben. In den meisten Fällen gab es Verzögerungen (42 %), aber die Verbraucher berichteten auch von einer abweichenden Lieferzeit (28 %), das Paket wurde an einem unsicheren Ort gelassen (12 %) oder kam beschädigt an (11 %).

Darüber hinaus ist es interessant festzustellen, dass 12 Prozent der Verbraucher Produkte bestellten, die zum Zeitpunkt der Bestellung als nicht vorrätig befunden wurden. Darüber hinaus beschwert sich 1 von 8 Verbrauchern über einen Mangel an flexiblen Lieferoptionen. Angesichts der erwarteten Paketzunahme im Herbst Sendcloud Online-Händler, in eine Multi-Carrier-Strategie zu investieren.

„Wie in vielen Branchen haben Paketzusteller aufgrund von Personalengpässen mit einer hohen Arbeitsbelastung zu kämpfen. Wir raten Online-Händlern, mehrere Spediteure für Hauslieferungen und Servicestellen zu verwenden; das reduziert den Druck auf die Zusteller und verkürzt die Lieferzeit enorm. Eine Multi-Carrier-Strategie ermöglicht es, bei überlasteten Lieferketten auf alternative Versandnetzwerke auszuweichen. Es ist eine gute Möglichkeit, die Arbeitslast zu verteilen und gleichzeitig die hohen Lieferanforderungen der Verbraucher zu erfüllen. Durch das Angebot mehrerer Lieferoptionen können Verbraucher wählen, wo, wann und wie sie ihre Bestellung erhalten möchten – was zu einem positiven Liefererlebnis führt.“

Sabi Tolou, CCO und Mitbegründer von Sendcloud.
Drucken Freundlich, PDF & Email