Der Studentenverkehr in Rotterdam ist anfällig.

Immer mehr Menschen leiden unter dem Ausfall der Schülerbeförderung. Natürlich in erster Linie die Kinder und die Eltern, aber auch die Lehrer leiden unter den Problemen mit der Schülerbeförderung. Der Beschwerderegen führte zum Start einer Online-Petition, um das Problem auf die nationale politische Agenda zu setzen.

Tausende von gefährdeten Kindern kommen aufgrund von Fahrermangel bei Schülertransportern in den Niederlanden strukturell zu spät oder gar nicht zur Schule. Für die Initiatoren der Online-Petition damit muss Schluss sein. Es muss jetzt ein Notfall sein, keine falschen Lösungen mehr!

Tatsachen

Schüler, Eltern, Lehrer und Angehörige der Gesundheitsberufe beobachten, dass täglich mindestens 14.000 gefährdete Kinder aufgrund von Fahrermangel zu spät kommen. Diese erhöht sich von 15 Minuten auf mehrere Stunden, auch am Nachmittag. Die Ungewissheit, ob der Van kommt, ob die Stunden nachgeholt werden können und die totale Störung eines Tages bereitet diesen gefährdeten Kindern viele Probleme. Sie sind morgens nicht nur stark gestresst, verpassen nicht nur Unterrichtsstunden, sondern auch Therapien am Nachmittag.

(Text geht unter dem Foto weiter)
Die Schlagzeilen der letzten Wochen lügen nicht.

Um alle Probleme im Schülerverkehr zu lösen, wird ein klarer Plan entwickelt. Eine Notfallmaßnahme, die den Einsatz von WMO-Transportmitteln während der Hauptverkehrszeiten der Schule und die Einstellung zusätzlicher privater Taxis und Unternehmen umfasst. Außerdem fordern sie dringend Aufmerksamkeit für die Gestaltung der Routen und eine effizientere Anordnung der Transporter.

langfristig

Aufgrund der großen Probleme mit dem Rotterdamer Transportunternehmen Trevvel fordern die Initiatoren auch längerfristige Maßnahmen wie eine Dezentralisierung des Transports während des Ausschreibungsverfahrens, Rückbegleitungen im Bus und mehr Stammfahrer, die eine bessere Bezahlung erhalten. Für die Kinder selbst stehen ein festes Schema auf dem Programm, auf das sie sich verlassen können, und kürzere Fahrzeiten.

Lesen Sie auch  Petition muss Prinzengarten Andel zugänglich halten
(Text geht unter dem Foto weiter)
Eltern und Lehrer, die Trevvel anrufen, werden auf unbestimmte Zeit gehalten und dann wird die Verbindung getrennt.

Seit Beginn dieses Schuljahres ist die Zahl der beim Ombudsmann und Kinderombudsmann eingegangenen Beschwerden über Trevvel explodiert. Zu früh, zu spät oder unangemeldetes Nichterscheinen, darum geht es bei den meisten Beschwerden. Und Trevvel zur Klärung nicht erreichbar. Eltern und Lehrer, die Trevvel anrufen, werden auf unbestimmte Zeit gehalten und dann wird die Verbindung getrennt. 

Der Bus, der zu spät, zu früh oder gar nicht kommt, ist ein nationales Problem. Dies ist laut einer Tour von RTV Oost entlang von Transportunternehmen auch in Overijssel der Fall. In Zwolle sehen wir das gleiche Bild von einem erheblichen Anteil von Studenten, die zu spät kommen. Sie werden von Munckhof Taxi transportiert. Das Unternehmen befördert 20.000 Studenten durch die Niederlande, von denen 275 zu spät kommen. 80 bis 100 der „Nachzügler“ kommen aus Zwolle. 

„Es ist ein riesiges Puzzle, eine effiziente Planung zu machen, bei der wir so viel wie möglich mit Stammfahrern und -fahrzeugen arbeiten und auch individuelle Wünsche berücksichtigen müssen.“

Kaufmännischer Leiter Loes Visscher des Taxiunternehmens Brookhuis

Loes Visscher ist kaufmännischer Leiter des Oldenzaaler Unternehmens Taxibedrijf Brookhuis. Sie Informieren Sie die Kollegen von RTV Oost dass es früher weniger kompliziert war. „Dann gingen die Schüler entweder zur Schule oder nach Hause. Heute ist es komplizierter. Wir müssen Kinder an verschiedene Orte bringen. Beispiele sind Großeltern, Betreuung nach der Schule. Oder dann wieder mit Müttern, weil sie geschieden ist, und eine Woche später mit Vätern, die an einem anderen Ort leben. Die zunehmende Komplexität des Transports macht es fast unmöglich, die Struktur aufrechtzuerhalten.“

Lesen Sie auch  Erhebliche Probleme beim Schülerverkehr Altena
Zum Thema passende Artikel:
Kalenderpaket
Drucken Freundlich, PDF & Email