DVDP-Breite =

Es ist nicht geplant, dass der König oder der Premierminister zu den Gruppenspielen der niederländischen Nationalmannschaft nach Katar reisen.

Pflege- und Sportministerin Conny Helder wird wie bei sportlichen Großveranstaltungen dieser Art üblich bei einem Gruppenspiel der niederländischen Nationalmannschaft anwesend sein. Die Niederlande haben eine offizielle Einladung von Katar für das Spiel Niederlande-Katar erhalten. Bei den anderen Gruppenspielen wird keine Regierungsdelegation anwesend sein.

Mit der Entsendung einer Regierungsdelegation zur Fußballweltmeisterschaft in Katar setzt die Regierung auf die Zusammenarbeit und den weiteren Dialog mit Katar, um die Situation der Arbeitsmigranten im Land nachhaltig zu verbessern. Diese Entscheidung wurde auf der Grundlage gründlicher Erwägungen und nach Konsultationen mit internationalen Partnern, einschließlich anderer Länder, internationaler Organisationen und Menschenrechtsorganisationen, getroffen.

Die Regierung ist der Ansicht, dass der konstruktive und kritische Dialog und die Zusammenarbeit mit Katar sich sichtbar positiv auf Reformen und bessere Arbeitsbedingungen in Katar ausgewirkt haben. Gute Beziehungen zu Katar sind für die Niederlande wichtig. Wir brauchen Katar als Partner bei wichtigen Themen wie der Evakuierung aus Afghanistan und Energielieferungen nach Europa.

Trotz der durchgeführten Arbeitsmarktreformen bleiben Bedenken bestehen. Dies schließt die Umsetzung und Durchsetzung dieser Reformen ein. Deshalb wird sich der Minister für Pflege und Sport im Auftrag der Regierung auch während der WM mit den Menschenrechten und der Situation von Wanderarbeitern befassen. Gerade durch die Präsenz in Katar bei der WM kann der Dialog mit Katar fortgesetzt werden.

Das Kabinett hat entschieden, dass Sportministerin Conny Helder beim Gruppenspiel der niederländischen Nationalmannschaft gegen Gastgeber Katar anwesend sein wird. Es ist nicht geplant, dass der König oder der Premierminister zu den Gruppenspielen der niederländischen Nationalmannschaft nach Katar reisen. Sollte sich die niederländische Nationalmannschaft für die K.-o.-Phase qualifizieren, wird das Kabinett neu bewerten.

Zum Thema passende Artikel:
Es ist nicht geplant, dass der König oder der Premierminister zu den Gruppenspielen der niederländischen Nationalmannschaft nach Katar reisen.
piep
Drucken Freundlich, PDF & Email