Updates sind häufiger in Software verfügbar, aber hier passiert mehr. Pitane Mobility Antwerpen ist der Name des brandneuen Updates, das ab Juni im Rechenzentrum von Pitane Mobility verfügbar sein wird. Das Herzstück des Gruppenverkehrsmoduls wurde in den letzten Monaten komplett neu geschrieben. Die Software wurde mit einer brandneuen Oberfläche und sehr leistungsstarken neuen Funktionen ausgestattet. Die Art und Weise, wie wir Gruppentransporte abwickeln, hat sich im Laufe der Jahre verändert. Der gesamte Prozess wurde automatisiert, von der Zusammenführung und Standardisierung bis hin zur Steuerung der Fahrzeuge und Fahrer. Im vergangenen Jahr wurde ein weiterer Satz neuer „außergewöhnlicher“ Beförderungsregeln hinzugefügt, wodurch die frühere Vision erheblich angepasst wurde. 

Geschichte

Das aktuelle Gruppentransportmodul stammt aus dem Jahr 2009 und wurde einst für die damalige Arduin Foundation gebaut, wo der Zeeland Transporter TCR der Hauptlieferant für den Transport war. Das Reisen zwischen den Wohnungen der Kunden und ihren Tagesaktivitäten war der Hauptgrund für die Kombination von Transport und Erfolg. 

Doch die Ausschreibungen und der Transportmarkt haben sich in den letzten 10 Jahren sehr schnell verändert und aufgrund des „Wettlaufs nach unten“ gerieten sowohl Arduin als auch TCR vor einigen Jahren in Schwierigkeiten mit der Insolvenz. Damals wurde aus Budgetgründen sogar von Reisebussen bis hin zu Golfcarts eingesetzt, da die Finanzierung von Personenbeförderungen in kleinem Umfang durch die riesige Region Zeeland nicht mehr machbar war. Retten, was zu retten war, leider ohne Erfolg.

TCR Middelburg

zusammenarbeiten

Heutzutage denken wir nur an die Möglichkeiten im Elektroverkehr. Der rote Faden bei der Realisierung des neuen Softwarepakets war die Zusammenarbeit mit den Benutzern und eine strenge Bestandsaufnahme der täglichen Praxis am Arbeitsplatz. Jeder Use Case, der ein System aus Anwendersicht beschreibt, wurde Stück für Stück überprüft, weiter ausgearbeitet und eine Lösung dafür gebaut. Täglich arbeiten mehr als 400 Benutzer von zu Hause oder im Büro mit dem Gruppentransportpaket von Pitane Mobility. Insgesamt wurden mehr als 600 Arbeitsstunden eingesetzt, um zu einem ersten Abnahmetest zu gelangen. Hinzu kommen nun alle Stunden für die Dokumentation, die Aufzeichnung von Lehrvideos und die Schulung und Anleitung aller Benutzer der Software in den Niederlanden und Belgien.

Lesen Sie auch  POLIS startet TOMP-API 1.4 Release

Technik

Der Bau des neuen Gruppentransportmoduls war eine der größten und weitreichendsten Aktivitäten der letzten Jahre für Pitane BV in Eindhoven. Dabei wurden nicht nur die Benutzeroberfläche und die Nutzung von Transportprofilen angesprochen, sondern auch die technischen Möglichkeiten der Software. Die universelle Sprache reduziert Verwirrung bei Vertragsmanagement und -ausführung. So wurde es Wörterbuch der Reiseeigenschaften CROW integriert. Das Traveler Characteristics Dictionary enthält Codes mit zugehörigen Merkmalen und Beschreibungen. Durch die Verwendung dieser Codes ist es möglich, eindeutig zu erfassen, was der Reisende für eine (Ketten-)Reise benötigt. Natürlich innerhalb der Grenzen und Möglichkeiten der DSGVO. 

Auch die TOMP API ist Teil aller technischen Innovationen geworden. Pitane Mobility ist an der Implementierung der TOMP-API beteiligt und Teil der TOMP-Arbeitsgruppe. Im Kontext der TOMP API ist ein Transport Operator eine Organisation, die entweder den Transport von Personen erleichtert (öffentliche Verkehrsmittel, geteilte Autos, Fahrräder, Roller, Taxis usw.) oder Tochtergesellschaften oder Dienstleistungen innerhalb des MaaS-Ökosystems anbietet.

Präsentation

Pitane BV organisiert in den kommenden Wochen am Donnerstag eine Präsentation der Pitane Mobility Online Teams, damit Sie kostenlos teilnehmen können inschrijven und erleben Sie alle Funktionalitäten der neuen Software.

Lesen Sie auch: Faire Sicht auf Ausschreibungen für Taxi- und Gesundheitstransporte

insgesamt wurden mehr als 600 Mannstunden eingesetzt
Drucken Freundlich, PDF & Email